Freitag, 2. Januar 2015

Tauwetter und Schneesturm

Zu meinem Geburtstag kurz vor Ende des Jahres gibt es in Lappland +4° und Regen - doch auch Sonderangebote im Sportgeschäft!
DAS Trainingsgerät im Winter sind hier die Langlaufskis. Auch im Sommer begegnen uns häufiger Sportler auf Rollskis als Läufer. Letzten April hatten wir auf einer Tour im "Fjäll" erste Gehversuche im klassischen Stil unternommen. Dabei hatte uns ein Skater in hohem Tempo überholt. Der kompetente Verkäufer im Sportgeschäft legt uns den Skating-Stil ebenfalls nahe für die geplanten Touren auf zugefrorenen Seen und Flüssen oder auf Fernwanderwegen.
Zum Üben begeben wir uns auf die Loipe beim Ski-Gymnasium. Die Spur am Tannberg und um den See Lilltjärn ist durch den Regen zwar matschig geworden. Die neuen Sportgeräte wollen trotzdem sofort getestet werden.
Mit dem Gleichgewicht kämpfend, rutschen wir mehr als wir fahren einmal um den See. Auf der zweiten Runde geht es in wackeliger Technik schon über ein paar Hügel, und im klassischen Stil trainierende Läufer überrunden uns mehrmals in flottem Tempo ... Bis zur Teilnahme am Vasalauf oder beim Kungsledenrännet ist es offenbar noch ein weiter Weg!






Die Jungmannschaft ist über die Verwandlung des Pulverschnees zu Nassschnee weniger enttäuscht als wir. Als wir nach Hause kommen guckt ein ganz spezieller Gratulant zum Küchenfenster hinein.





Trotz Plustemperaturen und Schneematsch spazieren wir nach dem Abendessen im Mondschein auf dem Winterweg über das Eis des Flusses Umeälven, der zwischen dem Süd- und Nordteil der Stadt Lycksele gut 700 Meter breit ist.



Wegen der rasanten Schneeschmelze füllen sich die Skooter-Spuren auf dem Eis mit Wasser, und im Wald wird die Schneedecke sehr dünn, so kommen die Langlaufskis für den Rest der Ferien nicht mehr zum Einsatz. Wir halten uns mit den spikesbewehrten Laufschuhen lieber an den Rad- und Gehweg in Richtung Stadt.

Jeden Tag bringt die Morgendämmerung neue fantastische Lichtspiele am Himmel hervor. Am Silvestermorgen leuchtet die hohe Wolkenschicht in unwirklichen Magenta- und Grün-Tönen durch die tiefer liegenden, grau wirkenden Wolken. Einen Moment lang fragen wir uns gar, ob es sich um Nordlicht handeln könnte ...

(Als das Phänomen knapp drei Wochen später auch in der Schweiz zu beobachten ist, erfahren wir, dass es sich dabei um irisierende Wolken gehandelt hat).





Auch die Weihnachtsbeleuchtung sorgt für manchen Augenschmaus. Die Stadtverwaltung hat für die Besitzer des am schönsten geschmückten Hauses einen Städteflug als Preis ausgesetzt, und dieser Wettbewerb bringt viel romantisches und ein bisschen kitschiges Licht ins Winterdunkel.






Am letzten Ferientag fällt die geplante Hundeschlitten-Tour wegen morgendlichen Regenschauern und Sturm buchstäblich ins Wasser. Der Niederschlag verwandelt sich gegen Mittag glücklicherweise in Schnee. Und bald ist die Landschaft wieder märchenhaft verzuckert, wie sie im Mittwinter sein sollte!





Der Sturm lässt nach, die Wolken ziehen ab. Einem schmalen Abendlichtstreifen am Horizont folgt bald der Mondschein - also nichts wie raus in die frisch verschneite Landschaft!




Auf knirschendem Neuschnee traben wir unter frisch eingepuderten Birken und Tannen bis in die Stadt und begegnen dabei sogar mal einem Vertreter der wild lebenden Säugetiere ...





... Wenn wir auch unterwegs im Wald immer nach Elchen Ausschau halten, bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich beim Laufen wirklich einem solchen Riesentier begegnen möchte! 


Die Nordic-Grip Spikes tragen uns sicher übers Eis und durch den Pulverschnee. Und es fällt nicht leicht, dem letzten Lauf in diesen Ferien nicht noch ein Schläufchen dahin und dorthin anzuhängen.

Silvester
11.3 km lockerer Lauf 5:41 Min./km / Puls 133
+/- 60 hm / 
4° leicht bewölkt, leichter WSW-Wind
Track http://connect.garmin.com/modern/activity/660597948

Freitag, 2. Januar

16.2 km lockerer Lauf durch Neuschnee
5:55 Min./km / Puls 135
+/- 90 hm / 1° schön, starker WNW-Wind
Track http://connect.garmin.com/modern/activity/662637660

Kommentare:

  1. Liebe Marianne,
    noch nachträglich ganz herzliche Glückwünsche zum Geburi! Möge Dir das neue Jahr vor allem Gesundheit bringen, und dann natürlich viel Glück und Zufriedenheit und viele schöne Lauf-Kilometer!
    Bei Euren Skating-Versuchen musste ich schmunzeln, habe es auch schonmal probiert. Ja, das sieht so locker aus, bei denen, die es können...!
    Das Wetter war Euch dann auch nicht immer hold... Wir hatten zwar dann letzte Woche Schnee, doch als wir gestern zurückmussten, war bei uns aller Schnee weg - trauriger Anblick!
    Sicher habt Ihr in Eurer schönen Umgebung die Akkus aufgetantk, mögen sie Euch lange mit frischer Energie versorgen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke
      Vielen herzlichen Dank für deine vielen guten Geburtstagswünsche! Ich bin gespannt wohin die (Lauf)-Wege 2015 führen werden. Mit dem sehr frühen Wechsel zur W50-Kategorie habe ich quasi einen "Joker" in der Hand, falls die Wettkampfambitionen wieder erwachen sollten - momentan ist mir zwar eher nach Erlebnis-Laufen ;-)
      Ja, beim Skaten-Lernen gibt es noch einiges zu tun :-) Wir hoffen, dass der Winter bis im März im Norden richtig Fuss fasst und wir die Winterwege auf Flüssen und Seen dann erobern können!
      Versteh einer die Wettergeheimnisse! Der überraschende Wechsel von Kälte zu Tauwetter, von Sonne zu Sturm scheint schon extrem - vielleicht eine Folge des Ausnahme-Hitze-Sommers? Aber immer darf man wohl nicht Traumbedingungen erwarten ...
      Aufgetankt haben wir allemal - nur schon weil das rote Häusschen so gemütlich ist!
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen