Dienstag, 4. März 2014

Moll oder Dur

Wenn sich ein Komponist vom Wetter und der nur langsam wieder erwachenden Vegetation zu einem Musikstück inspirieren lassen müsste, wäre wohl zurzeit ein Werk in einer melancholischen Moll-Tonart das Resultat.
Meine Füsse spielen heute zusammen mit den platschenden Regentropfen lichtes, helles Dur. Die neuen rosafarbenen On Cloud "zwingen" mich zu einem schnellen Takt - einer hohen Schrittfrequenz. Dieser Laufstil scheint sehr effizient zu sein. Die Pace ist (zu) schnell, der Puls trotzdem tief - so gut hat sich die Muskulatur schon lange nicht mehr angefühlt - wer möchte da nicht fröhlich singen vor Freude?




11.0 km lockerer Lauf 5:33 Min./km / Puls 127 (71.3 % max.HF)
+/- 75 hm / 6° Nieselregen
Track http://connect.garmin.com/activity/455068782

Gestern zog es mich erneut ins Limpachtal. Zu gerne hätte ich das Hermelin noch einmal gesehen. Es hielt sich jedoch gut verborgen. Die bleiche Sonnenscheibe hatte zu viele Reiter, Nordic-Walker und Gassi-Geher vor die Türe gelockt.
Aus dem geplanten Jogging wurde vom Tempo her ein lockerer Lauf - ohne eingestreute Höhenmeter ist eine 6er Pace sehr schwierig zu laufen... 



7.2 km lockerer Lauf 5:43 Min./km / Puls 121 (68.0% max.HF)
+/- 10 hm / 5° bedeckt
Track http://connect.garmin.com/activity/454609722

Keine Kommentare:

Kommentar posten