Sonntag, 12. Januar 2014

Letztes Dubai-Marathon-Tempo-Training geschafft!

Frühmorgens ist es 0° kalt, die Luftfeuchtigkeit beträgt 100%. Da die Wetterprognose nach dem Mittag blauen Himmel mit strahlendem Sonnenschein und ein bisschen mehr Wärme verspricht, verschieben wir unser letztes Dubai-(Wüsten)-Marathon-Tempo-Training auf den Nachmittag. 
Viel mehr als ein paar kleine blaue Flecken kriegen wir unter der hartnäckigen Hochnebeldecke dennoch nicht zu sehen, und die Luft bleibt so feucht, dass die Finger trotz dicker Merino-Wollhandschuhe vor Kälte einschlafen.



Ansonsten gibt es heute nichts zu jammern und nicht viel vom Sonntags-Lauf durch die graue Landschaft zu berichten. Mein Körper antwortet erfreulich gut auf das intensive Training dieser Woche, und der Wochenumfang von fast 90 Kilometern kann sich sehen lassen. Wir können das Tempo auf der zweiten Hälfte des Longruns gut halten, der Puls reagiert wieder elastisch auf die hügeligen Abschnitte, und langsam wird wieder vorstellbar, dass noch weitere 16 Kilometer zu schaffen wären - ganz zaghaft kommt Vorfreude auf den grossen Tag auf...

26 km Dubai-Marathon-Tempo 5:16 Min./km / Puls 143
in 27.5 km 5:19 Min./km / Puls 143
+/- 260 hm / 4° Hochnebel, leichter NW Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/428719854

Gestern
7.1 km Jogging 6:00 Min./km / Puls 125
+/- 60 hm / 0° Nebel
Track http://connect.garmin.com/activity/427899499

Kommentare:

  1. Hallo Marianne,
    das tönt doch gut, und warte mal, am Tag X wirst Du Deine Freude haben. Ich freue mich schon auf Deinen Reisebericht!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke
      Gerne lasse ich mich von deinem Optimismus anstecken, und ich hoffe, du hast Recht! Wenn ich den Bericht vom letzten Jahr lese, werde ich ganz kribbelig - die Herausforderung scheint gigantisch, auch wenn es nur ein weiterer Erlebnis-Marathon wird...
      http://42195laufend.blogspot.ch/2013/01/dubai-marathon-2013-kilometer-fur.html
      Liebe Grüsse
      Marianne

      Löschen