Dienstag, 9. April 2013

Zur Abwechslung - REGEN

Als ich vor den Ferien durch den Laufladen 4feet gestreift war, war mir eine Norrona Regenjacke aufgefallen. Ultradünn, leicht und gut geschnitten, offenbar sehr atmungsaktiv und angenehm zu tragen. Der einzige "Nachteil", der Preis - zum Glück hatte ich zum Geburtstag mehrere Gutscheine bekommen...

Heute war ich nicht unglücklich über den Regen - endlich Gelegenheit für den Härte-Test! 
In meinen 11 Lauf-Jahren hatte ich es schon mit mancher Regenjacke versucht, bisher aber noch keine gefunden, die mir passte. Ich mag das Gefühl, in einem Plastiksack zu stecken nicht. Beim Laufen wird mir sehr schnell sehr warm. Ich kann es nicht ertragen, wenn sich unter einem Kleidungsstück Hitze und Feuchtigkeit staut. Bei Regen bin ich deshalb bisher oft - statt mit Regenjacke - in zwei Schichten gewöhnlicher Laufkleidung gelaufen.

Jetzt habe ich meine Regen-Wetter-Lösung gefunden! Die Norwegische Norrona-Regen-/Wind-Jacke sitzt einfach perfekt, hüpft nicht am Körper herum, verursacht keine Reibung, die den Pulsgurt zu Fehlanzeigen verleitet, lässt sich unter den Armen bei Hitzegefühl sehr grosszügig öffnen, bis zum Kinn wohlig warm schliessen, und die Kapuze kann man dank verstellbarem Gummizug bei Wind um die Ohren winddicht zuziehen.
Mein T-Shirt war - bis auf ein paar Schweisströpfchen - auch nach einer Stunde im strömenden Regen noch ganz trocken.


Trotzdem wünsche ich mir jetzt anschliessend an die lange "Eis-Zeit" keine Regenzeit ;-) Doch es ist ein gutes Gefühl, ein Rezept gegen Dauerregen in der Garderobe hängen zu haben!

10.1 km Jogging / 5:53 Min./km / Puls 117
+/- 75 hm / 4° Regen
Track http://connect.garmin.com/activity/295530080

Gestern
7.1 km Jogging 6:00 Min./km / Puls 122
+/- 65 hm / 4° bedeckt
Track http://connect.garmin.com/activity/295104837

Keine Kommentare:

Kommentar posten