Mittwoch, 29. August 2012

Es geht aufwärts!

Rumpfkraft Training sollte fest in den Trainingsplan von Läufern gehören. Das kann man in jeden Laufbuch lesen, und ich vertrete diese Meinung in der Laufgruppe. Es ist mir aber noch nie gelungen, solche Übungen konsequent in meinem Wochenprogramm  unterzubringen. Viel zu häufig gebe ich mich damit zufrieden, mich nur einmal pro Woche mit den lätti runners zum Aufwärmen vor dem Tempo-Training auf den Gymnastik-Matten abzumühen. 
Auf der Suche nach neuen Ideen für die Gruppe, stiess ich heute auf der Homepage des UTMB auf ein interessantes KräftigungsprogrammUnd das Beste war, dass ich all diese Übungen ohne das geringste Zwicken im Rücken bewältigen konnte! 
Zu 3 x 30 Minuten Muskel-Korsett-Pflege pro Woche wird im Video geraten! Und es wäre bestimmt besser, damit nicht erst anzufangen, wenn Probleme auftauchen. Ich nehme noch einmal einen Anlauf...
Der lockere Lauf "lief" nach den Kraftübungen jedenfalls wie geschmiert! 
Und nach einer wohltuenden Akupunkt-Massage konnte ich die Schmerzmittel absetzen.
Doch ein zweites Mal zu laufen, wagte ich heute nicht. Per Bike begleitete ich die lätti runners bei ihren 3 x 10 Minuten Halbmarathon-Tempo Intervallen. Sie waren übrigens nicht traurig gewesen, als wir wegen des einsetzenden Gewitter-Regens die Gymnastik-Matten bereits nach zehn Minuten wieder hatten versorgen müssen...

12.1 km Dauerlauf locker 5:40 Min./km / Puls 123  
+/- 85 hm / 20° / + Rumpfkrafttraining
Track http://connect.garmin.com/activity/216324247

Keine Kommentare:

Kommentar posten