Dienstag, 21. August 2012

Es ist noch ein langer Weg...

Das abendliche Hagel-Gewitter hatte nach einem extrem heissen Tag wunderbar für Abkühlung gesorgt. Bei "nur" noch 20 Grad starteten wir kurz nach fünf Uhr zu 4 x 2000 m im Marathon-Tempo, und die Strassen waren erstaunlicherweise bereits wieder trocken. Die Feuchtigkeit hing als Nebelschwaden in der Luft und legte sich als kühlender Film auf die Haut. 
Beim Einlaufen war es noch stockdunkel, langsam färbte sich der Horizont unter dem Sternenhimmel rosa, aber ich konnte trotz Stirnlampe meine Pulswerte auf der Uhr nur knapp ablesen. Die Pace-Anzeige war zu klein zum Erkennen. Ich konnte nicht ganz mit Andi mithalten und hatte den Eindruck, viel langsamer unterwegs zu sein, als die vorgenommenen 4:37 Min./km. Schlichtweg unvorstellbar schien mir, dass es in 12 Wochen möglich sein soll, all diese Etappen aneinanderzuhängen und noch mehr als 5 x länger in diesem Tempo zu laufen???
Nach dem Einlesen der Uhr war ich von diesem Training jedoch positiv überrascht. Doch es ist noch ein langer Weg bis zum maratona ticino in Tenero...   

4 x 2000 m Marathon-Tempo / 4:38.2 Min./km / Puls 152.7
1. 2000 m - 9:19 Min. / 4:39.5 Min./km / Puls 147
2. 2000 m - 9:25 Min. / 4:42.5 Min./km / Puls 155 
3. 2000 m - 9:02 Min. / 4:31.0 Min./km / Puls 153
4. 2000 m - 9:20 Min. / 4:40.0 Min./km / Puls 156
in 15 km / 5:19 Min./km / Puls 139
Track http://connect.garmin.com/activity/213129063

Keine Kommentare:

Kommentar posten