Montag, 27. August 2012

Nur ein Wunsch...

Erste gute Trainings auf den Tessin Marathon hin verleiteten mich letzte Woche zum Träumen von schnellen Zeiten. Und für den Jungfrau-Marathon, den wir nur zum dabei Sein locker laufen wollen, steht die Zeit-Planung für die einzelnen Abschnitte.
Doch die dumpfen, intensiven Rückenschmerzen, die mich am Samstag aus heiterem Himmel überfielen sind immer noch da. Sie sind nicht so schlimm, dass sie mich am Massieren, am Hausarbeiten oder Joggen hindern würden. Nein ich fühle mich in Bewegung sogar besser als in Ruhe. Und dennoch nimmt der Schmerz das ganze Denken ein. 
Vergessen sind alle ambitionierten Ziele! Was das Laufen angeht, ist da nur noch ein Wunsch - dass die Beschwerden nicht weiter zunehmen, dass ich einigermassen am Trainingsplan festhalten und am JMT dabei sein darf!
Ein Artikel im Runner's World bestätigt mein Gefühl, dass Rückenschmerzen bei Läufern selten vom Laufen kommen. Weiter heisst es, eine Laufpause sei nicht unbedingt nötig, höchstens eine Reduktion von Umfang und Intensität. Rückengymnastik tut gut. Nun hoffe ich, dass mein Physio morgen noch andere gute Ideen hat... 

8.1 km Jogging 5:53 Min./km / Puls 119 / 18°
Track http://connect.garmin.com/activity/215569396

Keine Kommentare:

Kommentar posten