Freitag, 8. März 2013

13 km Mitteltempo-Training im Nieselregen

Nieselregen, 8° und hereinbrechende Dämmerung - man kann sich Schöneres vorstellen für ein Training von eineinhalb Stunden! Beim Warten auf die Sateliten-Verbindung der Garmin-Uhren kriegen wir Gänsehaut, und das Einlaufen ist sehr ungemütlich.
Einmal mehr ist uns beim Tempo-Laufen pudelwohl in dieser feuchten Kälte. Nieselregen und 8° das scheinen ganz und gar meine Bedingungen zu sein. Bei 8° und (Niesel)-Regen lief ich meine 10 km-, GP- und Halbmarathon-Bestzeit und beim Marathon erstmals unter 3:30 h.

Wir finden beim Mittel-Tempo-Laufen einen wunderbaren "Flow". Trotz der düsteren Stimmung ist das abendliche Vogelkonzert im Wald vielstimmiger und lauter als noch vor ein paar Tagen. Über den feuchten Wiesen breitet sich Nebel aus. Es wird sehr schnell dunkel. Die Konturen der Landschaft verschwimmen hinter einem eigenartigen grau-braunen Schleier. Wir geniessen unseren Lauf trotzdem und haben auf dem 10. Tempo-Kilometer im selben Augenblick die selbe Idee: wir könnten doch den Tempo-Block von den vorgesehenen 12 auf 13 - 14 km verlängern!
Schliesslich geben wir uns mit 13 schnellen Kilometern zufrieden, denn zuhause lauern immer noch die Grippe-Viren...

13 km Mitteltempo 1:02:30 h / 4:48.5 Min./km / Puls 148.7
in 17 km 5:04 Min./km / Puls 141
+/- 135 hm / 8° Nieselregen und Nebel
Track http://connect.garmin.com/activity/281802074

Keine Kommentare:

Kommentar posten