Sonntag, 16. Dezember 2012

Harter Longrun

Wirklich verlockend war das Vorhaben, einen Longrun zu rennen heute nicht. Zu Beginn erwischten wir zwar ein Sonnenfenster. Und so lange ich gemeinsam mit Andi unterwegs war, lief es trotz Westwind und von neuem aufkommendem Regen gar nicht schlecht. 

Nach 16 Kilometern wendete ich, um eine Zusatzschlaufe zu absolvieren. Da begann meine Herzfrequenz stark zu klettern. 
Das ganze Winforce Gel, das ich zur Stärkung genommen hatte, lag quer im Magen. Meine Schuhe fühlten sich mit den weichen Einlegesohlen, die ich wegen leichter Fuss-Probleme unter die normalen On-Innensohlen gelegt hatte, zu weich an. Und die zurückliegende Woche mit den schwierigen Strassenverhältnissen schien unerwartet viel Kraft gekostet zu haben... 
Jetzt freue ich mich auf die folgende Ruhewoche! Und darüber, dass Andi trotz monatelanger hartnäckiger Erkältung doch nicht allzu viel von seiner Form verloren hat. Er hatte sich heute vorgenommen 18 Kilometer zu laufen, verlängerte aber auf 20 und absolvierte diese mit tieferem Puls als ich! 

24.1 km Longrun 5:40 Min./km /  Puls 133
+/- 185 hm / 4° Westwind
Track http://connect.garmin.com/activity/252178499

Keine Kommentare:

Kommentar posten