Samstag, 17. Mai 2014

Hügelig statt schnell

Der Alltag war diese Woche anspruchsvoll. Andi ist innerhalb von drei Tagen zweimal über vier Zeitzonen gereist, und mich beschäftigt eine Ernährungs-Umstellung. Wir sind beide so müde, dass wir das Wochenend-Training etwas abspecken und verlangsamen.

Statt einen langen Mitteltempo-Block in 20 Kilometern zu erzwingen, laufen wir heute spielerisch auf hügeliger Strecke und erlauben uns ein paar Fotopausen. Die Landschaft ist nach den düsteren "Eisheiligen"-Tagen einfach fantastisch strahlend und sommerbunt.


Die Luft ist wie rein gewaschen, der Chasseral scheint am Horizont zum Greifen nah, und die starke "Bise" verwandelt die Getreidefelder in ein wogendes Halmen-Meer.


Es geht auf zum Teil kaum bekannter Strecke auf und ab. An jedem Anstieg geben wir ein bisschen mehr Gas, so steigt der Puls doch für ein paar Minuten auf Marathon-Intensität.



15.3 km zügiger, hügeliger Lauf 5:29 Min./km / Puls 142
+/- 180 hm / 14° schön, starker N Wind
Track http://connect.garmin.com/activity/500920819

Gestern
7.1 km Jogging 6:04 Min./km / Puls 121
+/- 50 hm / 12° leicht bedeckt, starker N Wind

Keine Kommentare:

Kommentar posten