Donnerstag, 21. Juni 2012

Morgennebel Training


Ein heftiges Gewitter am Abend und vom Nebel verhüllte Landschaft am Morgen -  hoffentlich hält an "midsommar" nicht bereits der Herbst Einzug!
Dazu war es kurz nach fünf Uhr wohl noch zu warm und allzu tropisch feucht. Schnell hatten wir tropfnasse Haare, und an den Augenwimpern blieben kleine Tröpfchen hängen. Genauso wie an all den 100'000en  Spinnweben, zwischen Grashalmen und Getreideähren.
Im Waschküchen-Klima und so kurz nach dem Aufstehen fühlte sich unser Genuss-Marathon-Tempo-Training nicht ganz so genussvoll an, wie gewünscht. Dabei scheint es so einfach, alle zwei Tage zwei Kilometer weiter in einer Geschwindigkeit zu laufen, welche über 30 Sekunden langsamer ist, als das Marathon-Wettkampf-Tempo... Vom Kreislauf her ist das auch gar kein Problem. Die Beinmuskulatur erinnert sich allerdings noch zu gut an den Edinburgh Marathon! Immerhin sind 14 Kilometer schon ein Drittel der geforderten Distanz - und wir haben noch mehr als drei Wochen Zeit!

14.1 km Jubileums-Marathon-Tempo / 5:19 Min./km / Puls 135 / 
+/- 90 Höhenmeter
Track http://connect.garmin.com/activity/191167428

Keine Kommentare:

Kommentar posten