Sonntag, 17. Juni 2012

Notfallplan

Nur vier Wochen Vorbereitungszeit für einen Marathon! Geht das überhaupt? Ja, das kann funktionieren! Und zwar mit dem Notfallplan von Runner's World. Das Ziel kann natürlich keine Bestzeit sein! Wir haben dieses "Notfall"-System anfangs Jahr bereits mit Erfolg getestet und Ende Januar in Dubai einen genussvollen Marathon absolviert.
Heute nahmen wir den leicht abgeänderten Plan wieder aus der Schublade. In den folgenden Wochen werden wir uns mit einem Minimum an Aufwand auf den einmaligen Jubileums Marathon in Stockholm vorbereiten.
Das Training ist eigentlich sehr simpel. Es geht nur darum, das geplante Erlebnis-Marathon-Tempo einzuüben und sich an die lange Distanz heranzutasten. Dies wird erreicht, indem man alle zwei Tage zwei (bis drei) Kilometer weiter im geplanten Tempo rennt.
Das tönt einfach, nicht? So ist es in der ersten Woche auch. Heute sind wir mit 10 Kilometern in 5:20 Min./km gestartet. Bis am Samstag folgen 12, 14 und 16 Kilometer. Nächste Woche 18, 20 und 23 Kilometer. Und härter wird die 3. Woche, wenn wir mit nur drei Tagen Abstand 26 und 30 Kilometer laufen werden.
In der Vorbereitung auf den Dubai Marathon versuchten wir auf möglichst flachen Strecken zu trainieren. Diesmal erwarten uns ungefähr 430 Höhenmeter. Deshalb planen wir zwischendurch etwas mehr Hügel zu überqueren als gewohnt. Wir werden auf neuen Wegen unterwegs sein, uns so bringt uns der eigentlich recht eintönige Plan doch viel Abwechslung. 
Nach Lust und Laune werde ich mir zwischendurch ein kurzes Jogging oder eine Tour mit dem Bike erlauben, da ich nicht gerne Ruhetage einlege.


10.1 km Jubileums-Marathon-Tempo / 5:20 Min./km / Puls 131
Track http://connect.garmin.com/activity/189726261

Keine Kommentare:

Kommentar posten