Donnerstag, 25. Oktober 2012

Flughafen-Jogging

Als ich plante, vor dem Mittag in Kloten laufen zu gehen, hatte ich mir vorgestellt, dass mein heutiges Training von jeder Menge Verkehr, Lärm und Kerosin-Gestank geprägt sein würde.
Mit Ausnahme der etwas abenteuerlichen Überquerung einer Autobahn-Zufahrt, war meine Jogging-Strecke dann ganz anders, als ich erwartet hatte.
Ich lief durch ruhige, grüne Quartiere. Und bald trabte ich auf einem Naturweg durch raschelndes Laub der friedlich dahin fliessenden Glatt entlang, auf der bunte Herbstblätter davonschaukelten. 


Ab und zu war der Blick frei über den Flughafen und die eine Piste. Aber zu der Zeit gab es kaum Landungen und Starts. Und wenn, dann tauchten die Flieger kurz nach dem Abheben in die Wolkendecke ein. 

Aufregend war mein Training trotzdem, denn ich war mir unterwegs plötzlich nicht mehr sicher, auf welcher Stufe ich das Mittagessen in der WG unseres Sohnes warm gestellt hatte! Aus dem geplanten, gemütlichen Jogging wurde eher ein lockerer Lauf. Wie sich am Ziel herausstellte, hatte ich meine etwas verspannten Beine vergebens zur Eile angetrieben...

11.4 km Jogging oder lockerer Lauf 5:43 Min./km / Puls 123
+/- 45 hm / 10° 
Track http://connect.garmin.com/activity/236918870

Keine Kommentare:

Kommentar posten